Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Volltextsuche

Unterkünfte

Unterkünfte online buchen

Schnell Gefunden

Volltextsuche

Idyllisches Umland

Harmonisch eingebettet ins Tal der Wörnitz und in eine ursprüngliche, bäuerliche Kulturlandschaft besticht Dinkelsbühl auch durch sein Umland. Nur einen kurzen Fußweg entfernt liegt das Naherholungsgebiet Mutschach mit seinen Wanderwegen. Ein besonderes Erlebnis ist ein Spaziergang entlang der Weiher im Südosten in die Dinkelsbühler Urpfarrei Segringen mit ihrer romanischen Kirche und dem Friedhof mit einheitlich schwarz-goldenen Grabkreuzen.

Die mäandrierende Wörnitz und die Auen stellen ein Eldorado für Angler dar und bieten Schutz und Heimat für viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Die Fischteiche rund um die Stadt sind der Ursprung des „Dinkelsbühler Karpfen“. Über die Magerwiesen und Wacholderheiden am Hesselberg ziehen die Schäfer mit ihren Herden. Kein Wunder, dass der Weißstorch wieder heimisch wurde. Die Brutpaare in der Dinkelsbühler Altstadt und der Region sind während der Sommermonate eine besondere Attraktion. Nicht zuletzt, weil das Familienleben der Störche auf dem Alten Rathaus per web-cam (www.storch24.de) am Bildschirm in der Tourist-Information oder zuhause am PC hautnah miterlebt werden kann.

Weiher bei Dinkelsbühl
Weiher bei Dinkelsbühl
Schafe beim Hesselberg
Schafe beim Hesselberg