Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Volltextsuche

Unterkünfte

Unterkünfte online buchen

Schnell Gefunden

Volltextsuche

Lange Kulturnacht

Miteinander durch die Nacht - Friede und Versöhnung

Unter diesem Motto steht die 3. Kulturnacht in Dinkelsbühl im europäischen Kulturerbejahr 2018. Sie greift dabei zwei Jahres­tage auf, die Europa bis in seine Grundfesten erschütterten, für uns Heutige aber Vermächtnis und Verpflichtung sind: Vor 400 Jahren begann mit dem Prager Fenstersturz der Dreißigjährige Krieg, vor 100 Jahren endete der erste Weltkrieg.

„Erinnern und Aufbruch" ist einer der Themenbereiche, und so erinnern die „Getreuen des Königs Gustav Adolf" mit einem Heerlager am Nördlinger Tor an das Jahr 1632, als Dinkelsbühl unter schwedische Herrschaft geriet.
Uland Spahlinger liest Martin Luther King, Pfarrer Dr. Gerhard Gronauer führt zu den Stolpersteinen, die heute vor den Häusern liegen, in denen einst jüdische Bürger lebten. Musikalisch nimmt die Dinkelsbühl Klezmer Band das Thema auf sowie der Ansbacher Allessandro Mega, mit seinen Rockballaden live gesungen zur Gitarre. Der Kurzfilm „Watu Wote“ beschreibt das Aufeinander­treffen unterschiedlicher Religionen in einem Reisebus im Norden Kenias. Die Dürrwanger Harlessänger sind überhaupt der Ansicht „Wo man singt, da laß' dich ruhig nieder" und laden damit ins Zeughaus der Kinderzeche ein.

Im Haus der Geschichte trifft man außerdem auf einen Europäer, der zwar nie seine schwäbisch-bayerische Heimat verlassen hat, aber in nahezu alle europäischen Sprachen übersetzt wurde. Christoph von Schmid, vor 250 Jahren in Dinkelsbühl geboren und aufgewachsen, heute noch überall bekannt durch das Weihnachtslied „Ihr Kinderlein kommet" heißt große und kleine Besucher willkommen zu Spielen aus seiner Jugendzeit.

von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr durchgehend geöffnet:

HAUS DER GESCHICHTE ­– VON KRIEG UND FRIEDEN
Spiele aus der Zeit Christoph von Schmids für Groß und Klein

STADTBIBLIOTHEK
Büchertisch zum 30-jährigen Krieg und schmökern bei einem Glas Wein
in gemütlicher Atmosphäre

SCHRANNENKELLER
ab 20:00 Uhr | Dinkelsbühl Klezmer Band | live

STADTMÜHLE
Führungen durch die Probenräume der Dinkelsbühler Knabenkapelle

KINDERZECH-ZEUGHAUS
Öffnung mit Führungen und Bewirtung | Dürrwanger Harlessänger
„Wo man singt, da laß' dich ruhig nieder“

NÖRDLINGER TORTURM
Besichtigung der historischen Wachstube | Heerlager der Getreuen des Königs Gustav Adolf 1632 e. V. mit Bewirtung | Fackelzug durch die Stadt mit Themenführungen zum 30-jährigen Krieg

ALTER BAUHOF
Offenes Atelier der Künstlergruppe Art und Farbe

ST. GEORGSBÜCHEREI | geöffnet bis 22:30 Uhr
Schmökern im Kerzenschein und einem Glas Wein

 

Das Programm finden Sie hier.