Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnellzugriff

Suche

Volltextsuche

Unterkünfte

Unterkünfte online buchen

Schnell Gefunden

Volltextsuche

Romantische Strasse

Die Altstädte von Rothenburg ob der Tauber und Nördlingen sind ebenfalls mittelalterliche Anlagen, jede von ihnen besticht durch ganz eigenen Charakter. Die Nachbarstadt Feuchtwangen mit der staatlichen Spielbank sowie das Barockschloss Schillingsfürst mit dem Jagdfalkenhof sind ebenfalls lohnenswerte Ziele.

Ausführliche Informationen zu Deutschlands bekanntester und beliebtester Ferienstraße finden Sie hier.

Feuchtwangen
Feuchtwangen
Rothenburg
Rothenburg

Romantisches Franken

Vom Naturpark Frankenhöhe bis hin zur Romantischen Straße prägen sanfte Hügel, weite Täler und kleine Dörfer das Bild der ruhigen Landschaft, in der großartige, historische Städte auf eine lange Vergangenheit zurückblicken.

Ob Ausflüge in die Natur, Städtetrips oder kulinarische Besonderheiten: Beim Tourismusverband Romantisches Franken finden Sie umfangreiches Informationsmaterial.

herrliche Landschaften und schöne Aussichten bei Colmberg
herrliche Landschaften und schöne Aussichten bei Colmberg
Gastlichkeit im Romantischen Franken
Gastlichkeit im Romantischen Franken

REGION HESSELBERG

Der Hesselberg ist mit 689 Metern die höchste Erhebung Mittelfrankens. Von seinem Gipfel aus blickt der Besucher auf sanfte Hügel, ausgedehnte Wälder, das malerische Wörnitztal und an klaren Tagen bis zu den Alpengipfeln. Der geologische Lehrpfad erschließt die Erdgeschichte, der Hesselbergpfad erklärt Natur, Kultur und Geschichte des Berges. Informationen zu Rad- und Wandertouren oder Führungen unter www.hesselberg.de.


Im Norden des Hesselbergs verlief einst der raetische Limes. Das LIMESEUM in Ruffenhofenist das zentrale Museum zum Welterbe Limes im Landkreis Ansbach. Der Besuch des barrierefreien Baus lohnt schon wegen der beeindruckenden Aussicht. Die vielfältigen Bereiche des römischen Lebens an der Grenze, die Geschichte des Kastells und der Zivilsiedlung werden detailliert gezeigt und erläutert. Dies geschieht am Beispiel des fiktiven Soldaten December, dessen Leben anhand von Fundstücken, Hörstationen, Bildern und eines Films veranschaulicht wird. Der Rundgang endet mit Blick auf das einstige Kastell von Ruffenhofen, das mit weiten Teilen des Lagerdorfes als Archäologischer Park erschlossen ist. Von einem Aussichtshügel können Besucher einen Kastellnachbau im Maßstab 1:10 gut überblicken.

Öffnungszeiten LIMESEUM:
Dienstag - Freitag: 10:00 - 16:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag: 11:00 - 17:00 Uhr
Montag (außer an Feiertagen) und vom 24.12. - 6.1. geschlossen
Der Römerpark Ruffenhofen ist frei zugänglich.

 

 

Limeseum
Limeseum
Mini-Kastell im Römerpark
Mini-Kastell im Römerpark

Fränkisches Seenland

Das „Fränkische Seenland“ mit dem Altmühl-, Brombach-, Igelsbach- und Rothsee zählt zu Bayerns attraktivsten Freizeitgebieten mit idealen Voraussetzungen zum Surfen, Segeln und Baden.

  • Auf dem ALTMÜHLSEE (Fläche: 4,5 km²) nordwestlich von Gunzenhausen verbindet eine Schifffahrtslinie die Seezentren Schlungenhof, Muhr am See und Wald. Die 120 Hektar große Vogelinsel im Altmühlsee bietet selten gewordenen Vögeln Rückzugebiete zum Nisten und Rasten, Rad- uns Wanderweg (Länge 12,5 Kilometer) rund um den See.
  • Der GROSSE BROMBACHSEE (Fläche: 8,7 km²) bietet ausgedehnte Freizeitanlagen in Ramsberg, Pleinfeld-Süd, Allmannsdorf, Ederndorf und Absberg; ein Rad- und Wanderweg (17,5 Kilometer) führt um den See, der  TRIMARAN „MS BROMBACHSEE“ verbindet die Ortschaften rund um den See.
  • Der KLEINE BROMBACHSEE (Fläche: 2,5 km²) liegt landschaftlich reizvoll im Tal zwischen Gunzenhausen und Pleinfeld. Hier gibt es zahlreiche Freizeiteinrichtungen ebenso wie einen Radweg um den See (ab Langlau, 8,5 Kilometer).
  • Der IGELSBACHSEE ist mit einer Fläche von 0,9 km² der kleinste der drei Speicherseen. In Enderndorf lädt ein flacher Sandbadestrand mit Spielplatz zum Verweilen ein.